144 mal gesehen
Kommentare deaktiviert für Warme Winterstoffe
0 0

Warme Winterstoffe

Geschrieben von

Wenn der Winter in Sicht kommt, machen wir unser eigenes Wohl und machen es zu Hause gemütlich. Dazu gehören warme, reiche Stoffe, sowohl zu Hause als auch wo wir uns anziehen. Die kalte Außenwelt wir schließen uns draußen und wir konzentrieren uns auf die schönen Dinge im Inneren.

Stoffe

Neben dem warmen Aspekt – es ist auch zwischen den Ohren -, dass die warmen, reichen Stoffe mehr für den Winter sind, ein mächtiges und reiches (wörtliches Gefühl) Gefühl. Die Stoffe sind oft luxuriöser und weicher und die Kombination von Winter mit einer finanziell weniger Zeit macht uns darauf konzentriert.
Schließlich muss es einen schönen Ort geben, wo man die große böse menschliche Welt schließen kann und etwas Besseres als dich und dein eigenes Zuhause. Deshalb passen wir die Materialien an und ergänzen uns neben den neuen Werkstoffen im Winter mit wärmeren Farben.

Wie ist das?

Es ist eine offene Tür zu sagen, dass die braunen Tönungen gut im Herbst und Winter tun. Es ist fast untrennbar miteinander verbunden und bestickt perfekt auf die weichen Beige- und Erdschattierungen, die wir im Sommer gesehen haben. Das macht den Übergang viel einfacher und verbindet immer noch gewisse Kleidungsstücke. Denken Sie an eine schöne dicke Wollweste über eine dünne Bluse oder Pullover.

Die Wohnungsentwicklungen, die ausgearbeitet werden, sind einander näher als zuvor. Das ist auch gut, denn das macht das finanzielle bild noch attraktiver. Oft mit einem Unterschied in den Nuancen kann ein Wohnzimmer schon ausreichend adressiert werden.

Die warmen reichen Stoffe wie Wolle, Samt und gebunden (offensichtlich nicht wirklich!) Tut gut in den verschiedenen bruins. Was macht mehr Spaß macht die Kombination mit einer etwas bunter Farbe. Und diese Farbe ist einfach zu extrahieren aus Ihrem eigenen bevorzugten Spektrum. Zum Beispiel zeigen die verschiedenen Showrooms eine Kombination von Blautönen in Form von Kissen, Kleidung und Teppich. Mehrere Blautöne, die in tiefen Farben sind, aber auch das Sprechen ein wenig mehr zu türkis tendiert.

Eine andere Kombination, die weithin gesehen ist, ist die von lila, Lavendelfarbe. Das ist nur ein bisschen weniger schwer als die türkis, aber mehr tiefe braune farben sind häufiger. Auch hier sind verschiedene Farbtöne möglich, auch die Tapete in dieser Farbe wird nicht geschoben.

Alles wärmer Dann kombinieren Sie die braunen mit tiefen orange und warmen gelben Tönen. In dieser Kombination scheint es, als ob sich die Farben sanft von gelb nach gelb ändern. Kombinieren Sie es im Haus mit einem Aspekt, der etwas härter gelb ist, um die Farben etwas mehr aufzuheben (und das kann schon in Form von Samtkissen oder einer Farbe, in der die Hauptfarbe gelb ist).

Endlich

Kreativität hat in den letzten Jahren eine hohe Priorität, sowohl im Haus Trends und Kleidung Trends. Jedes Mal werden nur neue Features hinzugefügt, die Ihnen auch die Möglichkeit geben, aus allen möglichen Farben und Materialien zu wählen. Hinzufügen von kleinen Sachen zu Ihrem Haus oder Kleiderschrank hält Ihre Rechnung begrenzt und Sie können abwechseln.

Für manche Leute, vielleicht zu viel, um eine Wahl zu treffen. Was kann helfen, ist es weg (Farbe und Material), was es wirklich ist, und langsam wählen Sie diese Entscheidungen zu den wenigen Farben und Materialien, die Sie am meisten mögen.

Artikelkategorien:
Trends

Kommentarfunktion ist geschlossen.