100 mal gesehen
Kommentare deaktiviert für Vom kleinen zum großen Leben
0 0

Vom kleinen zum großen Leben

Geschrieben von

Wenn Sie von einem kleinen Haus zu einem großen Haus gehen und das „kleine“ und „große“ von allen anderen ausgefüllt werden, benötigen Sie neben viel Platz viel Platz. Zumindest ist das der erste Gedanke für viele. Trotzdem ist es gut, darauf zu achten und nicht als belebtes Zeug zu kaufen. Beginnen Sie am Anfang und das ist ein weißes Flugzeug …

Nimm dir Zeit

Wenn du von klein bis (bedeutend) größer lebst als du, bist du richtig, dein neuer Raum als riesiges Meer des Weltraums. Viele Menschen neigen dazu, direkt zu den Möbelhäusern zu laufen und den Raum zu füllen, um zu dem Schluss zu kommen, dass es nicht in Ordnung ist. Es wird zu einem Lagerhaus, das gekleidete Haus fühlt sich an wie Sand und Sie können es auch nicht tun oder Sie kaufen Ihre Möbel in einer falschen Größe.

Gut aussehen!
Mach dich nicht zu beschäftigt, nimm dir Zeit und schau dich gut um. Stellen Sie sicher, dass Sie einen flachen Boden der Räume haben, aber auch eine Messleiste und bestimmen Sie die Farben (dies hat offensichtlich mit dem zu tun, was Sie fühlen und dies in Kombination mit der Lichtinvasion). Ist es ein Lichtraum oder nicht, denn manchmal erscheinen die gewünschten Farben zu dunkel oder mit einer bestimmten Lichtintensität leicht verfärbt.

Wie gehst du von klein zu groß?

Der Raum
Beginnen Sie mit dem Platz, damit Sie arbeiten können. Wenn Sie ein bisschen länger gewohnt sind, ist es nicht so merkwürdig, dass Sie plötzlich einen großen Raum als kolossalen erleben. Sie brauchen nicht den Platz zum Leben, aber es ist schön und Sie wollen einen schönen Wohnraum schaffen. Betrachten Sie zuerst, was Sie mit dem Raum wollen. Der traditionelle Essbereich und Sitzbereich kann immer sein. Zuerst sollten Sie Ihre Wünsche und Anforderungen gut verstehen.

Ausrichtung
Öffnen Sie Ihre Geldbörse immer, aber orientieren Sie sich zuerst und schauen Sie sich Räume an, die ungefähr Ihrem neuen großen Raum entsprechen. Sehen Sie, wie diese Räume orientiert sind, was schön und was nicht, die Stoffe, die Farben usw. Sie können auch zu Freunden und Bekannten kommen. Natürlich bedeutet das nicht, dass Sie, wenn Sie keine Inspiration haben, Kopien eins zu eins kopieren müssen.
Nach der Orientierungsphase werden Sie ein grobes Layout erstellen und dann haben Sie mehr Sichtbarkeit, was Sie mit diesem großen Raum machen können. Die Umstellung von klein auf (signifikant) größer geht oft in Stufen, zumindest wenn Sie den Platz optimieren wollen.

Kategorisieren
Mit all diesen Ideen können Sie loslegen und ein globales Layout erstellen. Mit einfachem Diamantpapier – wo Sie 1 cm x 1 cm große Schachteln verwenden – können Sie auf einer Skala arbeiten und Sie können kleine Möbelstücke im Raum sehen. Vergiss nicht, die Fenster und Türen zu zeichnen. Auf diese Weise können Sie eine kleine Bank oder nur eine große, mit großen, losen Sesseln oder kleinen Bänken versuchen. Aber vielleicht möchten Sie einen großen Esstisch, schauen Sie, was Sie verlieren können und noch genug Platz haben. Wenn Sie alles in den Maßstab drehen und in einen idealen Raum gleiten, können Sie mit dem idealen Grundriss einkaufen gehen.

Möbel auf das Wachstum
Viele Menschen entscheiden sich schließlich für relativ kleine Möbel, eigentlich zu klein. Auch wenn Sie klein wohnen, können schöne Möbel den Raum optisch erweitern. Wir mögen es, aber wagen es nicht oft. In einem größeren Raum müssen Sie auch mit großen Möbeln arbeiten, um die schönen großen Möbel zu enthüllen. Wenn es eine gute Sache gewesen ist und gut gelaufen ist, aber im Laden ist es eine große Sache, behalten Sie Ihren ursprünglichen Plan. Die Möbelgeschäfte machen oft den durchschnittlichen Hausmacher in den Fenstern, und eine Bank kann plötzlich die halbe Fläche besetzen. Aber wenn Sie größer leben, müssen Sie das in Perspektive sehen … aber das ist nicht einfach.

Oder auch, weil es auch Möbelgeschäfte gibt, die die Möbel in den riesigen Raum stellen und großartige Möbel sehen, als plötzlich sehr klein. Die Tabelle in einer Skala ist daher wesentlich.

Zubehör
Es ist schön, Ihr Zubehör sofort zu kaufen, aber nicht schlau. Es ist besser, Ihre Möbel zu haben und dann zu schauen, wie Sie Ihr Haus weiter kleiden. Schließlich kann ein großes Haus ein Grund sein, alles zu kaufen, aber sobald Sie sich angezogen haben, kann es zu viel oder nicht die richtige Größe haben, Sie könnten etwas mehr Farbe hinzufügen (was mit Accessoires gut sein könnte) oder Möchten Sie den Raum eher leer lassen? Der eine liebt voll und umarmt und der andere liebt „weniger ist mehr“. Für die meisten Menschen kann man es nur sehen, wenn es wirklich ist. Wenn Sie alle Ihre Möbel haben, erhalten Sie das beste Bild von dem, was übrig ist und was nicht.

Schließlich

Von einem kleinen Raum zu einem großen Raum kann auch bedeuten, dass Sie nur diesen großen Raum ausdrücken und eine begrenzte Menge an Möbeln und Accessoires im Raum platzieren möchten. Wenn Sie nicht die Erfahrung mit einem großen Raum haben, ist es oft eine Frage des Versuchs. Nehmen Sie sich Zeit und genießen Sie den Moment. Das macht Platz, manchmal, wenn es herunter ist, sicherlich so angenehm zu genießen. Und ob Sie in einem kleinen oder großen Raum leben … es muss Ihr eigener Raum sein. Schließlich müssen Sie in der Lage sein, gut zu leben.

Artikelkategorien:
Innenraum

Kommentarfunktion ist geschlossen.