123 mal gesehen
Kommentare deaktiviert für Interieur Babyzimmer
0 0

Interieur Babyzimmer

Geschrieben von

Mit einem Baby bei der Ankunft haben Sie neun Monate Zeit, um über das Innere des Babyzimmers nachzudenken: Farben, Farben, Babymöbel, Vorhänge, Accessoires und Dekorationen für das Babyzimmer sind in ausreichenden Variationen. Es gibt viele Farbanstriche, Tapeten und passende Dekorationen für das Babyzimmer. Auf diese Weise können Sie das Innere des Babyzimmers ganz nach Ihren Wünschen anpassen und Trimmklappen, Tapeten, Vorhänge, Dekorationen und Bodenbeläge ordnen.

Die Zeit von Rosa für Mädchen und Blau für Jungen ist vorbei. Wir können unsere Kreativität im Inneren des Babyzimmers komplett befreien. Ein schönes, originelles, gemütliches Babyzimmer kann bezahlbar sein. Ein Baby ist nur kurz, und es ist nützlich, sicherzustellen, dass der Innenraum mit dem Baby wächst.

Vorhänge im Babyzimmer

Für ein Neugeborenes ist sein Zimmer ein guter Platz zum Schlafen. Wählen Sie also Vorhänge, Faltvorhänge oder Rollos, die so viel Licht wie möglich halten oder Vorhänge aus Eclipse-Material aufnehmen. Dies ist in den meisten Textilien verfügbar. Wählen Sie Vorhänge und Bettwäsche, die sich in der Waschmaschine und im Wäschetrockner befinden. Mehrere Sätze von Bettwäsche ist handlich auf Lager.

Möbel und Aufbewahrung im Babyzimmer

Babymöbel und Kindermöbel sehen niedlich aus, sind aber nicht alle praktisch. Wenn das Baby in sein Babyzimmer eingezogen wird, ist es bequem, dass es einen Sessel gibt. Es ist bequem, den Babyraumsitz vorher auszuprobieren und zu sehen, ob der Stuhl einen Platz bietet, wo Sie Ihren Arm ausruhen können, so dass Sie nicht das volle Gewicht des Babys tragen müssen. Ein Schminktisch ist unverzichtbar. Sie können eine Kommode kaufen, aber Sie können auch ein schönes Regal an der Wand befestigen, mit einem oder zwei Regalen, über denen Sie schöne Körbe aufstellen, um die Babyvorräte aufzustellen. Auf jeden Fall brauchen Babys viel Material, also achten Sie auf genügend Stauraum im Inneren des Babyzimmers in Form von Regalen, Körben, Schränken, Schubladen, Abzügen. Gegenstände, die im Babyraum zu sehen sind, können an der Knopfkappe hängen und weniger attraktive Dinge können in Körben oder Kleiderschränken gemacht werden. Ein Schrank von jemandem oder gekauft im Laden kann eine Menge Spaß machen, wenn Sie ihm eine schöne Farbe, ein paar neue Griffe darauf geben und fertig sind.

Das Babybett ist natürlich sehr wichtig. Vielleicht können Sie sich ein Bett oder leihen oder eine zweite Hand auf den Kopf legen. Auch ein Bett kann mit einer Fusselfarbe und einer neuen Matratze wie neu aussehen. Wenn Sie ein Bett kaufen, müssen Sie auf einige Dinge achten. Es gibt viele Behälter zum Verkauf, die als ein einzelnes Bett mit klappbaren Seiten fungieren können. Sie müssen in den ersten Jahren kein neues Bett kaufen.

Bodenbeläge

Die Bodenbeläge im Babyraum müssen praktisch, langlebig, waschbar und warm sein. Ein Dielenboden kann uneben sein und ist schwer unter den Füßen, außerdem ist ein Dielenboden schwieriger sauber zu halten. Laminat für das Babyzimmer oder waschbarer Teppich ist eine gute Wahl. Laminat gibt eine glatte Oberfläche, ist leicht sauber zu halten, nicht teuer und vermeidet unnötigen Staub. Massive Bodenbeläge sind warm, einfach zu verlegen und nicht teuer. Es gibt Bodenbeläge mit Fleckschutz, einige Bodenbeläge können ausgehärtet werden. Der Bodenbelag aus rostfreiem Stahl oder das farb- und saubere Fußbodenbett ist sehr praktisch, weil Flecken auf dem Boden des Babyzimmers sind, denken Sie nur an Kuss und Poop.

Beleuchtung

Beleuchtung wird oft unterschätzt, aber die Beleuchtung ist für den ultimativen Effekt im Innenraum sehr wichtig. Die Beleuchtung im Babyraum muss zum Anziehen und Spielen frei sein und auch zum Füttern und Schlafen warm sein. Es gibt dekorative Lichter aller Art und Größen, die auf diese beiden Effekte abzielen.

Wände

Es gibt viele süße Tapeten und es gibt eine große Auswahl an Farben. Es wird immer noch schwierig sein, eine Wahl zu treffen! Denken Sie daran, dass helle Farben ein Baby unruhig machen und weinen können. Sanfte Farben sind daher besser geeignet. Viele Unternehmen bieten eine undurchsichtige abgestimmte Palette an Tapeten und Vorhängen. Wenn Sie zu viel von dem Guten finden und wenn Sie weniger Anreize im Babyzimmer wünschen, können Sie Tapete und Farbe separat kombinieren. Sie können eine Wand mit einer Tapete mit drei farblich abgestimmten Wänden kombinieren oder mit gestanzten oder geschärften Bildern bemalte Wände dekorieren. Achten Sie auf abwaschbare Tapeten und abwaschbare Farben. Halten Sie ein paar Tapeten und malen Sie für eine spätere Aktualisierung zurück.

Tipps für das Babyzimmer

  • Verwenden Sie Stoffe mit einer Kordel. Sehr praktisch, zum Beispiel eines für Spielzeug, eines als Wäschesack. Sie sind multifunktional und Sie können sie auf einem Knopfdeckel aufhängen.
  • Machen Sie Drucke von den Händen und Füßen Ihres Kindes und verwenden Sie sie für Dekorationen.
  • Machen Sie einen Namensschild.
  • Malen Sie mit leuchtenden Farben schöne Sterne und Manieren an der Decke.
  • Kaufen Sie ein Maltuch und eine Acrylfarbe, die sehr nützlich für den Kauf von Kräutern oder Action ist und lassen Sie Kinder, Neffen oder Nachbarn ein schönes Gemälde
  • Es gibt Innenaufkleber zum Verkauf, alle Spaß für das Babyzimmer
  • Sie können auch mit Tierdrucken spielen. Wenn Sie beispielsweise einen Schrank auf dem Kopf eingegeben haben, den Sie noch malen müssen. Sie können den Schrank in vier Ebenen unterteilen. Oben links und unten malen Sie einen Tierdruck. Die obere rechte und untere linke geben Ihnen eine nette Farbe
Artikelkategorien:
Innenraum · Tipps

Kommentarfunktion ist geschlossen.